NeunundneunzigZwei – Der große Boom ist vorbei

Das wars mit der Umnstellungsphase, jetzt gehts ans Eingemachte. Getern Abend gabs ein warmes Stück Ciabatta gedipt mit Kräuterquark. Letzte Woche war das noch eine Vorspeise – egal. Letzte Nacht plagten mich dann Sodbrennen 2.0 ! Gegen 3 Uhr früh mußte ich dann ein Maaloxan nachlegen, was allerdings nichts half. Tolle Nacht ohne Belohnung am morgen.

99,2_kg_-_Juhuuuuu zweistellig!!!

Ich verliere weiter. Wasser und Gute Laune! Aber immerhin kann ich dauerhaft die 1 vorne vergessen. Meine Jeans passen natürlich noch nicht, da kann ich im Mai mal davon traeumen. 2 geschafft – 98 uebrig. Uff, der Weg ist noch sooo weit…

Einer vorbei, neunundneunzig übrig

So, der erste Tag neigt sich dem Ende. So ab 14 Uhr habe gemerkt, daß ich auf Reserve laufe.

Sommerzeitumstellung, Ernährungsumstellung, stressiger Tag – ein wenig viel für heute.

Aber ein Tag ist geschafft. Einer! Einer von Hundert. Oh jeeee….

Zu dem Blog hier: Ich poste täglich das Gewicht und wenn sich mal was ereignet hat, aber mindestens einmal pro Woche. Über die RSS-Feeds oder ein Lesezeichen seit ihr immer informiert.
Unter 100 kg will ich diese Woche unbedingt kommen.

Witz des Tages: Swen kommt zum Geburtsvorbereitungskurs. Hebamme schaut auf Swens Bauch und sagt „Sie kommen aber reichlich spät“:)).

101,8kg Jetzt gehts los!

Tja, da habe ich besser geschätzt als mir lieb ist *grummel*. 101,8 kg ist also mein Startgewicht. Na da will ich aber ganz schnell ins zweistellige zurück. Der hohe Spritverbrauch im Auto dürfte sich damit auch aufgeklärt haben.

Heute gibts zum Frühstück Joghurt und Banane zu Mittag 2 belegte Knäcke und Tomaten, Zwischenmahlzeit ein Ei und zum Abendessen Salat. Damit wäre schon mal klargestellt, daß mich nicht das Essen aus dem Bett getrieben hat.

Die Sommerzeit macht sich negativ bemerkbar – ich bin sooo müde. Hoffentlich schlägt sich das auch auf meinen Appetit nieder.

Ich schreibe diesen Eintrag auf der A8 im Auto. Bitte entschuldigt die eventuell verwackelte Schrift .

Morgen, ja morgen fang ich ein neues Leben an

Wie oft hat man diesen guten Vorsatz gehört? In meinem Fall stimmt er leider.:`(

Im vergangenen Oktober war ich gezwungen mich von meiner langjährigen Wegbegleiterin, der Zigarette, dauerhaft zu verabschieden.:wave: Von meinen engeren Kumpels war ich ohnehin schon letzte Mohikaner, der die nikotingelbe Fahne hochhielt. Einer meiner Freunde hat sich danach in den Alkohol gestürzt :crazy:und hat mittlerweile bei jeder Disco mit Flatratesaufen Hausverbot. Ein anderer Freund hat sich aus purer Verzweiflung in die Damenwelt gestürzt und ist jetzt Familienvater:)).

Mir blieben diese Optionen versagt. Zum einen trinke ich keinen Alkohol und Frauen wachsen auch nicht auf Bäumen:lalala:. Aber wie sagt das Speichwort: „Wer Kummer hat, hat auch Schokolade – und die habe ich immer reichlich. Bereits nach vier Wochen hatte ich Appetit auf alles und in jeder Menge. Ich wollte das sofort mit Sport ausgleichen. Drei schwere Erkältungen und eine angeborene Faulheit verhinderten dies jedoch gründlich:lalala:.

Wie sieht die Sache jetzt aus? Schlecht! :##

– Wenn ich zu mir in den 4. Stock hochhechle bin ich außer Atem. Meist nehme ich sogar mittlerweile den Aufzug!
– Mir „passen“ nur noch zwei Hosen und die haben eine unaussprechliche Größe
– Ich schwitze bei der kleinsten Belastung
– Ich kann meine Wampe nur noch mittels zirkuszeltartiger Jeanshemden verbergen>:XX.
– In meine Badewanne passt nicht mehr genug Wasser um alles gleichzeitig zu bedecken. Eine Insel schaut raus. 88|

Jetzt reichts!>:XX

Ab morgen den 26. März wird abgespeckt – bis zu meinem Jahresurlaub im Juli.
Meine Ernährung wird ab morgen auf gesunde, fett- und kohlehydratarme kalorienreduzierte Vollwertkost umgestellt. Viel Obst und Gemüse, mageres Fleisch, Schokolade nur als Hartbitter, wenig Nudeln und schon gar keine Chips usw. Ich habe das schon zwei mal in meinem Leben so gemacht. Es hat jedesmal funktioniert und sogar ein paar Jahre gehalten.

Was ich wiege weiß ich gar nicht. Ich war schon seit September nicht mehr auf der Waage. damals waren es 84 Kilo bei 1,80m. Jetzt schätze ich die Sachlage auf 100-105 Kilo. Das geht natürlich gar nicht.

So, heute wird aber nochmal brachial geschlemmt bis zum Bauchweh. Heute morgen gabs warme Butterbrezel, mittags Ente mit Knödel und Blaukraut, jetzt gleich gedeckter Apfelkuchen
und meine Henkersmahlzeit heute Abend wird beim Burger King eingenommen.:>>

Ab Montag bereichte ich dann täglich von meiner Gewichtsentwicklung, meinem Essen und meinen Gemütszuständen. :`(

Dieser Blog ist eigentlich für meine Freunde, Verwandte und Kollegen gedacht, damit sie mir nicht jeden Tag ein Loch in Bauch fragen wie es mir geht. ich denke mal der eine oder andere Fremde oder gar heimliche Voyeur wird sich auch dazugesellen. Nur zu!:wave:

Drückt mir die Daumen.

Euer

Morgenmän>:-[Swen

Link des Tages: http://10090319.evanzo.net

Musik des Tages: http://www.amazon.de/Geld-Oder-Leben-Eav/dp/B00000AR41/ref=pd_bbs_4/302-7739156-9176811?ie=UTF8&s=music&qid=1174827849&sr=8-4

%d Bloggern gefällt das: