82,7kg und das Biergelee

Auf dem Wertachbruckertorfest bekam ich die Inspriation einmal Biergelee herzustellen. Aufgrund des Erfolges stelle ich das Rezept nun online.

Ihr braucht an Material für etwa 1l Gelee:

– 700 ml Bier (Erdinger oder Guiness, ganz nach Geschmack) Kein Pils, kein Premium. Alt und Kölsch müßten auch gehen. Entweder Dunkel und nicht zu würzig oder Weißbier. Alkoholfrei geht auch, sogar gut.
– 1 Tütchen Pektin 2:1
– 400 Gramm Zucker
– 1 Zitrone

Ihr braucht an Werkzeug:
– 1 großen Topf
– 1 Schneebesen
– 1 Esslöffel
– 1 Schälchen
– 1 feines Sieb
– 1 Messbecher bis 1l
– 1 Küchenwaage
– 1 Wasserkocher
– Einmachgläser nach Bedarf
– ca. 1l Wasser frisch vom Hahn

Ihr braucht an Zeit:
– ca. 15 Minuten

Vorgehensweise:
1. Material abwiegen/abmessen
2. 2 Esslöffel von den abgewogenen Zucker mit Pektin gut vermischen
3. Wasser mit Wasserkocher zum kochen bringen
4. Danach Einmachgläser im großen Topf eintunken, die Deckel extra damit alles keimfrei wird und kurz einwirken lassen.
5. Topf ausleeren, die Gläser nebenbei trocknen lassen.
6. Bier in Topf giessen
7. Halbe Zitrone über das feine Sieb in den Biertopf giessen. Das ist wichtig. Sonst gehts nicht.
8. Pektin-Zucker-Mischung untermischen, dabei die Masse kräftig rühren und zum kochen bringen.
9. Sobald es kocht die restliche Zuckermenge dazugeben und eine Minute sehr kräftig rühren
10. Vom Herd nehmen und den Schaum mit dem Esslöffel abschöpfen
11. Biergelee sofort in die Einmachgläser füllen. Ganz voll machen, damit nicht viel Luft drin ist.
12. Gut zumachen und umdrehen (auf den Deckel stellen)
13. Abkühlen lassen
14. Sauerei beseitigen bevor alles hart wird und klebt
15. fertig

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: