85,2kg und Waage kaputt?

Ich habe nicht heute wirklich gefragt ob das Ding noch tut. Das Gewicht ist schockierend. Gut, ich möchte zwei Faktoren anführen: Gestern gab es lecker Kässpätzle zu Abend (die Kalorien habe ich aber Früh und Mittag eingespart gehabt) und ich habe seit drei Tagen leichte Magenprobleme.  Irgendwas habe ich nicht vertragen.

Zugenommen habe ich aber trotzdem auch. Ich habe im Februar situationsbedingt das Frühstück auf einen Joghurt mit etwas Cerealien reduziert, am Mittag dann warm gegessen und dafür Abends auf Fernsehsnacks reduziert. Damit wollte ich das Gewicht halten.

Gelang bedingt. Es gab einen sehr verhaltenen Aufwärtstrend von 82 auf 83 Kilo. Eskaliert auf 84+X ist es erst seit dem Wochenende. Was vergangenen Monat auch anders war, ist die Anzahl der gegangenen Schritte. Das hat sich gepflegt Gedrittelt, von rund 9000 auf gut 3000 im Schnitt. Die Hose spannt auch deutlich mehr als noch Anfang des Monats.

Verdammter Mist! Dreck ! Dreck! Dreck!

Heute ist mein erster Arbeitstag nach über vier Wochen, zur Wiedereingewöhnung eine Freitag/Samstag-Woche. Heute Abend ist dann dezenter Rehasport auf der Alb angesagt. Das Mittagessen kommt gleich aus der Box und Abendessen entfällt.

Ich hoffe bis Ende nächster Woche sehe ich dann wieder eine „Zwei“ in der Mitte.

1 Gedanke zu “85,2kg und Waage kaputt?

Deine Meinung dazu?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: