83,7kg und Zeitumstellung

Boah, wie ich das hasse!!! Jedes Jahr schrottet mich die Umstellung auf die Sommerzeit. Warum zum Henker lassen wir es nicht einfach dabei? Es ist doch toll, wenn es Abends lange hell ist. Das mit dem Morgen macht doch bis auf wenige Wochen für die Meisten kaum einen Unterschied. Einfach mal die Finger von der Uhr lassen liebe Politik. Sommerzeit für immer!

Dank der Umstellung habe ich heute meinen verwesenden Körper um 3:40 Uhr Winterzeit aus dem Bett gequält. Ich laufe seit dem rum wie Falschgeld. Ich muß insgesamt jetzt drei Tage so früh aufstehen, Tage an denen ich längst nicht so produktiv bin wie sonst. Das rechnet sich voll für alle Beteiligten. Mein Essensrhythmus ist natürlich auch durcheinander.

Heute habe ich zum Frühstück einen schweizer Zwetschgenjoghurt dabei natürlich mit viel Zucker, künstlichem Aroma und Füllstoffen. Lest selber:

Da es ein neues Produkt ist, wollte ich es mal ausprobieren, zum Karmaausgleich habe ich Erdbeeren und einen Apfel dabei. Für Mittag freue ich mich auf Trüffelsalami auf Knäcke und ein schönes Osterei. Das Abendessen entfällt.

Ein frustrierendes Erlebnis hatte dafür an der Klamottenschublade. Ein Kleidungsstück saß etwas eng, ich sah auf den Zettel: „XL“

Da wird mir bewußt, wie wenig normal meine Figur noch ist und wie weit das Ziel zwischen „M“ und „L“ einzukaufen noch weg ist. Dafür kann ich bald wieder zwei Hemden entsorgen und auch eine 34er-Jeans befindet sich auf der Zielgeraden ihrer Existenz.

Da ich ja gefühlt seit Monaten auf Erfolge warte, habe ich mal geschaut wo ich genau heute vor einem Jahr war.

Interessanter Eintrag, ich habe ihn hier verlinkt.

1 Gedanke zu “83,7kg und Zeitumstellung

  1. Mach‘ Dir wegen der XL-Klamotte keinen Kopf. Diese Bezeichnungen sind reine Phantasie und werden ausgewürfelt. In meinem Besitz befinden sich Kleidungsstücke von Größe 34 bis 40, die alle passen. Im Mittel scheint’s 36 zu sein – aber was heißt das schon!
    Vanity Sizing gibt es in alle Richtungen und das macht Onlineshoppen für mich so unangenehm.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: