88,2kg und Benachrichtigungen

Ich habe den Abspeckblog etwas leserfreundlicher gestaltet, unter anderem kommt jetzt nur noch ein Datenschutzhinweis statt zwei. Die nervige Werbung sollte jetzt auch weniger nervig sein und man kann sich für seinen Browser Benachrichtigungen einstellen. Die Einstellung kann man selbst jederzeit ändern.

Dann mal zum Thema:

Ich habe das mit den Essenseinladungen genau so gemacht, wie im letzten Eintrag geschrieben. Tagsüber habe ich mich streng vegan ernährt mit wenig Obst und viel Gemüse. Am Abend habe ich mich dann einladen lassen, jedoch auf Völlerei verzichtet. Das Gewicht war ab Mittwoch dann auch recht stabil 88,4-88,1-88,1. Am Samstag waren es überraschend sogar nur 87,2kg – Da war ja die Hochzeit! Ist schon spannend wie sich diese Veranstaltungen ähneln bzw. unterscheiden. Stadt/Land und Grosses/Kleines Budget. Da wir doch einiges zu erledigen und auch eine große Fahrstrecke hatten, fiel das Mittagessen komplett aus. Dank ordentlichen Frühstücks war das aber kein Problem. Am Nachmittag gab es dann Kuchen und am Abend ein leckeres Menü. Bei beidem war ich vernünftig, so war der Gewichtszuwachs am Sonntag auch nur 1,2 Kilo statt der üblichen 4-5 Pfund. Auch der Sonntag blieb völlig im Rahmen, da ich mit einigen Gästen der Medientage noch auf den Berg marschiert bin. Die Apps haben die Anstrengung wohlwollend quittiert. Seit Montag verliere ich wieder in 100-Gramm-Schritten mein Gewicht.

Die Hosen passen auch wieder etwas besser als noch vor zwei Wochen. Die Gewichtskrise erkläre ich hiermit für erst mal überwunden. Anfang November habe ich wieder einen Termin beim Neurologen, dann reden wir mal über die Medikation. Die alte Medikation ist mindestens für 6 Kilo Zuschlag verantwortlich, ja wirklich. Steht auch auf dem Beipackzettel.

Diese Woche nutze ich, um mich von der vergangenen Woche zu erholen. Ich habe letzte Woche auch ein interessantes Rezept entdeckt, mal sehen wie ich zum ausprobieren komme. Im Supermarkt habe ich auch einen neuen Gesundheits-Joghurt entdeckt. Doppelt soviel Protein wie normal, aber aus Abfällen der Soja-Produktion! Zum Ausgleich haben die Hersteller auch mal kräftig Zucker reingekippt. Der Gesundheitsjoghurt kostete mit 99 Cent/Becher unverschämt viel, dafür bekommt man meistenteils Abfall und Zucker. Das nenne ich mal eine Mogelpackung mit 145kcal. pro 100 Gramm. Frech.  Rewe hat hingegen einen neuen Skyr im Angebot, den werde ich mir im November mal näher anschauen. Derzeit verbrauche ich Hofjoghurt vom Bauern mit leckerem Geschmack und ~75kcal./100 Gramm, aber auch der Joghurt hat einen Nachteil. Es gibt ihn nur in der 1-Kilo-Grossfamilienpackung. Ich muß morgens umfüllen. Das macht nun die Gattin, weil morgens um 5.30 Uhr die Küche putzen – das mag weder ich noch sie.

Am Samstag muß ich diesmal Notdienst im Homeoffice machen, also steht bisher nicht viel auf dem Terminplan. Eingeladen bin ich auch nirgends, der Stammtisch entfällt auch – es gibt also keine Versuchungen für mich, die nicht im eigenen Schleckereischrank sind. Mit etwas Glück sehe ich am Samstag mal wieder eine „86“ auf der Waage aufleuchten….hach ist das schon lange her….

Ihr erinnert Euch an meinen Aktivitätstrackertest? Falls ja, die Sony SWR30 geht gerade kaputt! Das Display hat Aussetzer, es läuft ein weisser Strich durch, ohne Einfluß von aussen. Mein Sponsor hat mir eine neue Uhr zum Test überlassen, die richte ich am Wochenende ein. Ich werde dann hier berichten.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: