91,3kg und Rohnudeln

Wer sich mit dem Thema Abspecken im Netz beschäftigt, bekommt auch brav personalisierte Werbung aufs Device gespammt.

In letzter Zeit fiel mir der Werbespam für „Rohnudeln“ auf. Das sind keine rohen Nudeln sondern eine besondere Art von Nudeln, die sich wie folgt unterscheiden:

  • Haben fast keine Kalorien
  • Kosten etwa das Zwanzigfache normaler Nudeln

Ersteres Argument macht mich neugierig, das zweite Argument läßt mich genauer recherchieren. Nach mehrstündiger Webrecherche werde ich nun die Finger davon lassen.

Besonders abschreckend ist der Fischgeruch, den zahlreiche User bemängeln. Mit Fischgeruch komme ich gar nicht klar.

Bei Geschmack und Konsistenz gehen natürlich die Meinungen auseinander. Es waren aber selbst die Taffesten unter uns Abspeckern, die das Mahl auf dem Teller verweigerten.
Hier stellt sich mir dann die Frage, warum ich für eine Portion geschmacksauffälliger Nudeln mit diskussionswürdiger Konsitenz und inakzeptablem Geruch ein solch Schweinegeld ausgeben soll.

Das riecht nicht nur nach Fisch (würg), sondern nach einem unausgewogenen Kosten-/Nutzenverhältnis.

Lieber verzichte ich auf eine Mahlzeit und gönne mir seltener mal eine Portion Spaghetti.

Da fällt mir auf, die letzte Portion Spaghetti ist schon länger her…. hm.

2 Gedanken zu „91,3kg und Rohnudeln“

  1. Falls Du Shiratakinudeln (auch Konjaknudeln genann) meinst: Der Geruch verschwindet vollständig nach einmal kurz abwaschen (was man eh tun sollte, da sie traditionell in Lake gelagert werden). Das Zeug schmeckt schlicht nach gar nichts und ist dank der Textur eine ideale Basis und Geschmacksträger. Am Besten natürlich für asiatisches.
    Die Dinger gibt´s im Real für gar nicht ma so viel Geld. Wie man im Ohne-Unsinn-Forum sehen kann, mögen sehr viele abnehmende Menschen sie wirklich gern: http://www.ohne-unsinn-abnehmen.de/t519f39-Konjakmehl-Shirataki-und-Co-11.html#msg109781
    Machen ewig satt, haben praktisch keine Kalorien und sind super Geschmacksträger.

    Antworten

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: