83,4kg und was kommt danach?

Gestern und heute habe ich in der Arbeit zwei wichtige berufliche Projekte abgeschlossen. Eines, welches mich 16 Monate beschäftigt hat. So eine „gegen den Rest der Welt“-Nummer. Fertig, geschafft. 27 Tage vor der Deadline. Ich hatte feuchte Augen. Heute früh kam im zweiten Projekt „Ist drin und läuft“.  Wow, was mache ich künftig beruflich?

Aktuell die Folgen der Funkausstellung bewältigen. Mein Backup hat Urlaub, wie immer nach der Funkausstellung. Da hat er nächstes Jahr aber ein Problem. Sowas mache ich nicht mehr mit.

Der Zwischensprint für diese Woche hat begonnen, nächste Woche habe ich Urlaub – da wird nicht gesprintet. Es gilt also, drei Tage unter 1000 Kalorien durchzuhalten, ohne Energieverlust, ohne Kopfweh, mit genug Flüssigkeit und ohne die gute Laune zu verlieren.

Das ist schwer. Echt schwer.

daher habe ich im Vergleich zu den bisherigen Zwischensprints noch etwas mehr abgelaufenen Joghurt dabei und für den Mittag noch eine Minisalami und zusätzliches Grünfutter. Leider habe ich meinen Proteinanteil zu Hause liegen lassen, das hartgekochte Ei. Ich versuche pünktlich rauszukommen um noch so viel vom schönen Wetter mitzunehmen wie es eben geht.

Was den Zwischensprint angeht, wäre ich über zwei Kilo weniger als heute morgen sehr angetan, zumal ein Kilo nur zu Besuch in meinem System. Vermutlich bin ich schon  morgen gut unter 83 Kilo. Mein XL-Shirt ist auch schon wieder deutlich zu groß. Der nächste Beutel für die Altkleidersammlung steht schon vor dem Schrank.

Ich hoffe bis Ende nächster Woche in Video über die Withings-Uhr machen zu können.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: