79,5kg und was im Trinkwasser

Aktuell sind in meiner Branche die „tollen Tage“. Alles säuft ab, alle sind überarbeitet, alle haben eine kurze Zündschnur, kurz: Die Stimmung lädt das Handy von alleine auf.
Trotzdem haben es zwei enge Kollege Kollegen geschafft mich menschlich zu enttäuschen. Von der einen Person habe ich damit gerechnet, bei der anderen Person dürfen wir den Beziehungsstatus von „vertrauensvoll“ auf „es ist kompliziert“ ändern. Einer unserer Aufsichtsräte sagte dann zur aktuellen mentalen Situation unseres Landes „die tun uns doch was ins Trinkwasser“. Wir haben uns dann darauf geeinigt eine Telegramgruppe zu gründen um die Verschwörungstheorie zu verbreiten man habe uns immer was ins Trinkwasser getan, aber da das aus Russland kommt, wird es seit März einfach weggelassen. Ab 100.000 Followern gehen wir dann an die Börse $$$$$.

Back to Topic:

Der Zwischensprint geht heute zu Ende, ich habe an den vergangenen sechs Tagen Gewicht verloren und an den vergangenen fünf Tagen meine Körperzusammensetzung verbessert. In den vergangenen 14 Tagen habe ich 1,5 Kilo verloren. Das wird sich, durch die Umstellung auf 1500kcal/Tag, in den nächsten Tagen wieder etwas relativieren. Denke mal ich laufe bis Mitte nächster Woche mit ca. 80,5-81,0kg auf den Rippen herum. Mit 1500kcal. ist es nur noch möglich den Zustand zu konservieren, aber nicht mehr für große Sprünge beim Gewicht. Noch dazu, wenn man ab und zu einfach mal failed. Es stehen aktuell einige gesellschaftliche Verpflichtungen an, die sind immer mit Fressen verbunden und immer mit Torte, Brezeln, Kartoffelsalat, Würstchen, Leberkäse usw. an. Halte ich mich da an die 1500kcal, habe ich den ganzen Tag Hunger.

Ich bin nicht ich, wenn ich hungrig bin – isso.

Kommende Woche werde ich auch wieder einen kalorienreduzierten Tag mit 750kcal. einschieben, am Dienstag. Das sollte reichen um die Sünden des Sonntags halbwegs wieder reinzuholen. Flankierend versuche ich, vielleicht doch etwas weniger als 1500kcal. zu schaffen.

Es bleibt schwierig, es bleibt spannend.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: