97,9kg und hohe Schlagzahl

Ich komm‘ zu gar nix. Die Bücher liegen noch Original auf meinem Leseregal. Der neue PC hatte Vorrang. Bis auf ein kleines Kamera- und ein Tonproblem geht nun aber alles. Wäre nicht die große virtuelle Messe meines Brötchengebers vor der Türe, dann könnte ich mich im Lockdown mal der Literatur hingeben. So hechle ich meinen Terminen hinterher. Diesen Artikel habe ich um 9 Uhr begonnen….sei es drum. Zum Thema:

Meine Apps melden, daß ich eine stabile Gewichtsentwicklung habe, einerseits ein Fortschritt, andererseits habe ich nicht Unmengen rohes oder gedünstetes Gemüse gefuttert nur um nicht Fetter zu werden.

Neulich habe ich zuckerfreies Produkt aus dem Hause Danone konsumiert, daß echt lecker war. Gelesen habe ich dann hinterher: Das war es, weil der Zucker durch reichlich Süßstoff und die Milch durch Sahne ersetzt wurde. Zuckerfrei, aber fett wie ein Stück Butter.

239kcal., das wäre auch mit 80kcal. pro Produkt gegangen. Tja. Selber schuld.

Meine Bewegung hat auch weiter nachgelassen, dank einer Wunde am Oberschenkel konnte ich ja 14 Tage keine längeren Strecken gehen. Jetzt kann und darf ich wieder.

Meine Fresserei am Abend habe ich in den Griff bekommen, in den vergangenen zwei Wochen habe ich es lediglich einmal übertrieben. Da hatte ich einen irren Heißhunger auf Schokolade, dem ich nicht nachgeben konnte. Hand aufs Herz: Ich habe nichts gemerkt, bis die Tafel weg war. Unfassbar. Unfassbar nervig. Ich brauch hier niemand vom Gefühl der Schuld erzählen. Ihr kennt das. Alle!

 

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: