80,40kg und wie man sein Gewicht nach oben manipulieren kann

Jeder kennt das. Man steigt auf die Waage, keiner Schuld bewußt und starrt auf eine unglaublich hohe Zahl.
Wie kommt das zu Stande? Es gibt da viele Mythen – ich räume damit mal auf. Nach aufwändiger Recherche, auch bei Sportlern und Essgestörten, hier nun drei Wege schnell vorübergehend nach oben zu kommen.

Die sanfte Weise geht mit Teigwaren. Ideal sind Hefeteige. An Tagen, an denen ich z.B. zum Frühstück eine Semmel, zu Mittag Pizza und an Abend ein Brot esse, habe ich am Tag danach ein Kilo mehr auf den Rippen, welches nach dem Ausscheiden zwei Tage später wieder verschwindet. ich rede hier nicht von Fress-Exzessen, sondern normaler Kalorienaufnahme.

Die härtere Variante ist die übermäßige Aufnahme von Salz. Das kann auch unbewußt passieren. Aus Geschmacksgründen werden insbesondere Kartoffel- und Wurstprodukte stark versalzen. Sehr viele Käsesorten enthalten auch Salz. Das geht soweit, daß die Salzmenge bereits medizinisch bedenklich ist. Bei uns gibt es jedoch keine Grenze, es muß auch nur zugefügtes Salz deklariert werden. Was schon „vorher“ drin war, oder erst bei der Fertigung entsteht, muß NICHT deklariert werden.

In der Magersuchtklink gab es gewisse Mindestgewichte, welche die Insassen erreichen mussten um mal „raus“ zu dürfen. Am Tag vorher aßen die Salz und spülten es mit Wasser runter. Das Salz bindet das Wasser und das Gewicht steigt um mindestens ein Kilo. Für Sportler und Insassen unter Umständen ein kriegswichtiges Kilo. Natürlich belastet das den Kreislauf, steigert die Gefahr von Infarkten und ist mittelfristig der Weg in den sicheren Nierentod. Salz und Wasser werden am Tag danach ausgeschieden.

Am Montag hatte ich viel Geräuchertes gegessen und auch Kartoffeln. Dies führte am Dienstag zu der erwähnten Wasserausscheidung. Am Mittwoch war dann das Gewicht auf 79,65kg gesunken. Gestern war ich von den Kalorien her genau im 1500kcal.-Fenster, hatte aber Wurstnudeln und am Abend Guinness-Kartoffelchips. Zack waren heute wieder 800 Gramm drauf, die schon wieder raus wollen.

Sollte es mir gelingen, heute Abend vor dem Fernseher vernünftig zu bleiben und sollte bei der Gattin keine „Breze noch übrig“ sein, dann wird es Morgen ein sehr gutes Gewichtsergebnis bringen.

Withings hat sich eben auch wieder gemeldet. Sie wünschen mal wieder das wir wieder mal was an der Waage durchführen. Man hat ein stressiges Leben als unfreiwilliger Betatester.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: